Inhalt

Mythen, Sagen, Sprichwörter

Kalte Füße bekommen


Die bekannte Redewendung »Kalte Füße bekommen« stammt wahrscheinlich aus der Zeit der verbotenen Glücksspiele: Um nicht erwischt zu werden, fanden damals die Kartenspiele um Geld an ungemütlichen Orten statt, wie zum Beispiel in einem Keller. Dort herrschten unbehagliche Temperaturen, sodass die Füße tatsächlich leicht auskühlten. »Kalte Füße« waren daher eine beliebte Ausrede, wenn ein Spieler aus dem Spiel aussteigen, aber den wahren Grund nicht nennen wollte – zum Beispiel ein schlechtes Blatt und die Sorge, zu viel Geld zu verlieren. Heute wird die Redewendung benutzt, wenn jemand einen Rückzieher macht, weil eine Situation oder ein Vorhaben unangenehm wird oder zu riskant erscheint.


Keine Artikel in dieser Ansicht.